top of page

Schmucklexikon

Diese Begriffe geben einen grundlegenden Überblick über die Schmuckherstellung.

Der Bereich der Schmuckherstellung ist jedoch sehr umfangreich und entwickelt sich ständig weiter, regelmäßig kommen neue Techniken und Materialien hinzu.

Ankerkette

Die Ankerkette ist charakteristisch den einzelnen ovalen Gliedern einer Schiffsankerkette nachempfunden. Sie besitzt ein sehr enges Meschenbild welches sehr robust ist. 

Brillantschliff

Ist eine Schliffart von Diamanten. Ein Diamant gewinnt erst durch die besondere Schliffart seinen charakteristischen Glanz. Der Brillantschliff ist die gängigste Art einen Diamanten zu schleifen. Er zählt zu dem sogenannten Facettenschliff.

Choker

ist eine besonder eng am Hals anliegende Halskette. Der Choker besteht meist aus einem sehr dünnen, dehnbaren Material, welches sich am Hals anschmiegt. Der Verschluss ist generell grössenverstellbar.

Bead Armband

Ein Bead Armband kann mit individuellen Beads ausgestattet werden. Es wird auch als Sammler- oder Bettelarmband bezeichnet welches durch das aufziehen von Beads (Anhängern) komplettiert wird. 

Charm

Das Charm ist eine Art Anhänger, welcher in eine Kette oder ein Armband eingehängt werden kann. Meist ist der Charm mit einem Karabinerhaken versehen, welches das Ein- oder Aushängen einfach gestaltet.

Collier

Das Collier ist entgegen einer mehrgliederigen Halskette aus einem Stück gefertigt. Dieses Schmuckstück ist meist auffälliger und aufwändiger gearbeitet als eine Halskette und wird meist zur Abendkleidung bei festlichen Anlässen getragen. 

Ear Climber

Der Ear Climber ist ein Schmuckstück, das eine kletternde Optik besitzt. Sie verfügen über eine längliche Zierplatte, der an der Rückseite am Ohr befestigt wird. Kombiniert wird er meist mit weiteren Piercings  oder  Ear cuffs.

Figarokette

Die Figarokette ist leicht von anderen Ketten unterscheidbar. Sie besteht aus flachen, unterschiedlich lang gefertigten Kettengliedern die in einem bestimmten Rhythmus angeordnet sind. Meist folgen auf ein langes Kettenglied mehrere kleinere, runde Glieder. 

Halo Ring

Hier wird ein bestimmter Steinbesatz angesprochen. Meist wird ein großer, in der Mitte befindlicher Stein von meherern kleinen umgeben, wodurch ein besonderes Lichtphänomen auftritt. 

Federringverschluss

Die wohl bekannteste Verschlussart von Kettenschmuck. Er besteht aus einem Ring welcher ein Stück mittels eines hervorstehenden Griffs geöffnet werden kann. Der Federringverschluss ist meist feiner als ein Karabinerverschluss gearbeitet

Gold, 375er

Die Zahl 375 gibt den Grad des enthaltenen Goldanteils an (37,5 % Gold). Daneben werden Legierungen wie Kupfer Palladium oder auch Silber beigefügt. Durch das Beifügen wird die Materialdichte härter als reines Gold. 375er Gold wird auch mit 9 Karat bezeichnet.

Medaillon

Beim Medaillon handelt es sich um einen aufklappbaren Schmuckanhänger meist für Halsketten. 

Millgrain Ringe

Hier handelt es sich um eine klassische Gestaltungsart aus dem 19. Jahrhundert. Die Optik wird auch als Millgrain Perlierung bezeichnet. Die Besonderheit ist eine seitlich oder mittig befindliche Perlfuge durch deren besondere Optik auf einen zusätzlichen Steinbesatz meist verzichtet wird. 

Venezianische Perle

Venezianische Perlen sind eine Art Glasperlen, die ihren Ursprung in Venedig, Italien, haben. Sie sind für ihre aufwendigen Designs und leuchtenden Farben bekannt, die durch das Schichten und Erhitzen des Glases erzielt werden. Venezianische Perlen werden seit Jahrhunderten in der Schmuckherstellung und anderen dekorativen Künsten verwendet und erfreuen sich auch heute noch aufgrund ihrer einzigartigen Schönheit und Handwerkskunst großer Beliebtheit.

Weizenkette

Die Weizenkette zeichnet sich durch eine besondere Struktur der Kettenglieder aus. Die Glieder werden dabei so angeordnet, das sie von der Optik an eine "Weizenähre" erinnern. 

Omegakette

Der Kettenname leitet sich aus dem griechischen Zeichen Omega (endlos) ab. Durch die eng umwobenen Kettenglieder wirkt die Omega Kette wie aus einem Guss. Die Omegakette wird durch Ihre aufwändige Gestaltung und dem glänzenden Finish oft ohne weiteren Anhänger getragen.

Vermeil

Vermeil ist eine Art Schmuck, der durch Überziehen von Sterlingsilber mit einer Goldschicht hergestellt wird. Die Goldschicht muss mindestens 10 Karat und mindestens 1,5 Mikrometer dick sein. Vermeil-Schmuck ist eine beliebte Wahl für diejenigen, die das Aussehen von Gold ohne den hohen Preis wünschen.

Y-Kette

Wie der Name bereits ableiten lässt handelt es sich um eine Halskette, bei welcher sich die beiden zulaufenden Kettenstraenge zu einem vereinen welches weiter abwärts in Richtung Dekolleté verläuft und so die Y-Optik entsteht. 

Haben Sie Fragen?

Bitte schreiben Sie uns hier:

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

bottom of page